26.11.2012

Rheinmetall übergibt Flugabwehrsystem MANTIS an die Luftwaffe – Schutz vor Bedrohungen aus der Luft

In einer feierlichen Zeremonie hat die deutsche Luftwaffe am 26. November 2012 das von Rheinmetall entwickelte Flugabwehrsystem MANTIS am Standort des Flugabwehrraketengeschwaders 1 „Schleswig Holstein“ in Husum übernommen.

Bodo Garbe, Mitglied des Bereichsvorstandes von Rheinmetall Defence, übergab das System bei einem Appell in Anwesenheit von Harald Stein, Behördenleiter des BAAINBw (Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr), des stellvertretenden Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Dieter Naskrent, und des Kommandeurs der Flugabwehrgruppe, Oberstleutnant Arnt Kuebart.

Bodo Garbe: „Mit MANTIS verfügt die deutsche Luftwaffe nun über ein weltweit führendes Flugabwehrwaffensystem für den Objektschutz. Es ist ein hochwirksames System für ein breites Spektrum von Bedrohungen in künftigen Einsatzszenarien. Mit seiner offenen Architektur ist es zukunftssicher ausgelegt. Rheinmetall ist stolz darauf, mit MANTIS einen Beitrag zum Schutz der Soldatinnen und Soldaten in Einsätzen zu leisten.“

MANTIS steht für „Modular, Automatic and Network capable Targeting and Interception System“, also „modulares, netzwerkfähiges Ziel- und Abwehrsystem“.

Mit MANTIS verfügt die Bundeswehr nun über ein modernes, leistungsfähiges und hochautomatisiertes Flugabwehrsystem für den Objektschutz, das weltweit die technologische Spitze darstellt. Die Integration in vorhandene Führungs- und Informationssysteme ist umgesetzt und die Weiterentwicklung für zukünftige Anforderungen vorgesehen. Dank seiner programmierbaren 35mm Ahead-Munition zeichnet sich das System auch durch eine ausgesprochen hohe Abwehrfähigkeit auch bei kleinsten Zielen aus.

MANTIS basiert auf der bewährten Oerlikon Skyshield-Flugabwehrtechnologie. Es ist darauf ausgelegt, militärische Einrichtungen wie auch kritische zivile Infrastrukturen vor Bedrohungen aus der Luft zu schützen – z.B. Luftfahrzeuge oder unbemannte Flugsysteme (Unmanned Aerial Vehicles, UAV) im unteren Luftraum. Vor allem ist es auch dazu in der Lage, Angriffe durch Raketen, Artillerie- und Mörsergranaten (RAM) abzuwehren. MANTIS kann im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung oder bei “military operations other than war” (MOOTW, Einsätze unterhalb der Kriegsschwelle) eingesetzt werden. In Auslandseinsätzen kann es Feldlager oder andere wichtige Einrichtungen der Bundeswehr vor Angriffen schützen, wie es sie z.B. in Afghanistan gegen die Liegenschaften der Bundeswehr gegeben hat.

Weiterhin bietet MANTIS aufgrund seines modularen Designs viel Aufwuchs¬potential. Die Komponenten Radar und Kanone können für kurzfristige Objektschutzaufträge auch auf rasch verlegbaren Plattformen zum Einsatz gebracht werden. Weiterhin lassen sich neben den 35-Millimeter-Revolverkanonen künftig weitere Effektoren, etwa Flugabwehrraketen oder Hochenergie-Laser, in das System integrieren.

MANTIS stellt somit den Eckpfeiler einer modernen, bodengebundenen Luftverteidigung für den Objektschutz in Ergänzung zum Raumschutz dar und liefert einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Soldatinnen und Soldaten in Einsätzen.

Rheinmetall – weltweit Partner für wehrtechnische Systeme

Rheinmetall Defence ist Teil des Rheinmetall Konzerns – eines weltweit agierenden Technologieunternehmens für Automobil-Zulieferung und Wehrtechnik – und zählt seit Jahrzehnten zu den namhaften Systemhäusern in der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Mit seinen 9.800 Mitarbeitern sowie Produktions- und Vertriebsstandorten in weltweit 16 Ländern erwirtschaftete Rheinmetall Defence 2011 einen Jahresumsatz von rund 2,1 Mrd EUR.

Das Tochterunternehmen Rheinmetall Air Defence mit Sitz in Zürich, Schweiz, gehört zu den führenden Herstellern von komplexen Waffensystemen für die Flugabwehr. In der Kanonen-Flugabwehr ist das Unternehmen Marktführer und einziger umfassender Anbieter für Feuerleitung, Geschütze, integrierte Lenkwaffenwerfer und Ahead-Munition.

Die Kernkompetenzen der Rheinmetall Air Defence liegen in der Entwicklung und Fertigung von Flugabwehrsystemen sowie der dazugehörigen Logistik- und Ausbildungsunterstützung. Streitkräfte in mehr als 40 Ländern weltweit vertrauen auf hoch komplexe, leistungsstarke und automatisierte Flugabwehrlösungen von Rheinmetall Air Defence.

Rheinmetall AG

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Oliver Hoffmann
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 473-4748
Fax: +49 211 473-4157

Privatsphäre-Einstellungen

Wir legen großen Wert auf eine transparent Information rund um das Thema Datenschutz. Sie werden auf unseren Seiten genau informiert, welche Einstellungen Sie wählen können und was dieser bewirken. Sie können Ihre gewählte Einstellung jederzeit wieder ändern. Ganz gleich, welche Auswahl Sie treffen, wir werden keine Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen). Zum Löschen der Cookies informieren Sie sich bitte in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Ändern Sie Ihr Privatsphäre-Einstellungen durch klicken auf die entsprechenden Buttons

Notwendig

Systemnotwendige Cookies sorgen für die korrekte Funktion der Webseite. Ohne diese Cookies kann es zu Fehlfunktionen oder Fehlermeldungen kommen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • die Einstellungen, die Sie auf dieser Seite getroffen haben, speichern

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Komfort

Die Cookies erleichtern einen komfortablen Besuch der Webseite und speichern beispielsweise Einstellungen, damit Sie diese nicht bei jedem Besuch der Seite erneut durchführen müssen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Statistik

Statistik Cookies erlauben uns, anonymisiert - ohne dass Rückschlüsse auf Sie als Person gezogen werden können - Auswertungen über das Nutzungsverhalten unserer Webseite zu erstellen. Wir haben dadurch die Möglichkeit die Performance der Seite zu messen und und diese laufend zu verbessern, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu bieten.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Hinweis zu Datenübermittlungen in die USA

Bei der Auswahl „STATISTIK“ werden auch Cookies von Google Inc. mit Sitz in den USA eingesetzt. Durch diese Auswahl willigen Sie zugleich gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich ein, dass Ihre durch diese Cookies erhobenen Daten auch durch Google in den USA verarbeitet werden können. Die USA wurden vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingestuft. Weitere Informationen zum Umgang von Google mit dem Datenschutz finden Sie hier.


Die do-not-track (DNT) Einstellung Ihres Browsers wird von uns selbstverständlich generell respektiert. In diesem Falle werden keine Tracking Cookies gesetzt und keine Tracking Funktionen geladen.